2022 – Wohin mit dem Geld?

Ausgabe vom 07.12.2021

Handelsblatt

Im aktuellen Finanzmarktumfeld stellt sich die Frage, wie Investoren im kommenden Jahr erfolgreich agieren und angemessene Renditen erzielen. Die Publikation „2022 – Wohin mit dem Geld?“ wird Investoren Entscheidungshilfen an die Hand geben, welche die Vor- und Nachteile eines Investments aufzeigen und deren Chancen- und Risikoprofile für ein Portfolio analysieren.

Anlegen mit klarem Fokus

Golden Twenties werden die Jahre zwischen 1920 und 1930 genannt. Zumindest glänzte damals vor allem die Fassade. Die Inflation war in vollem Gange, Geld verlor seinen Wert im Galopp, Stabilität basierte auf Pump. Welche großen Überschriften werden wir wohl für die 2020er finden? Vielleicht „Jahrzehnt der Transformation in eine klimafreundliche Ökonomie“? Eine beachtliche Anzahl von Anlegern sieht in der Energiewende offensichtlich nicht das Problem, sondern die Lösung! Keine Preissteigerungen erleben nämlich derzeit jene, die in einem gedämmten Haus wohnen, per Solarenergie Strom und Wärme erzeugen, erneuerbare Nah- oder Fernwärme nutzen, sogar mit dem Elektrofahrzeug unterwegs sind. Oder gezielt in diese Bereiche investieren! Sie sind womöglich der Zeit voraus: Keine Energiewende kostet mehr Geld als sie an Anlage-Chancen bietet.