Deutschland, was bist du schön!

Ausgabe vom 30.08.2020

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

Die Corona-Pandemie stellt in diesem Jahr so ziemlich alles auf den Kopf. So verbringen die Deutschen in diesem Jahr gezwungenermaßen ihren Urlaub zum größten Teil im eigenen Land. Viele werden 2020 merken, dass es dabei weit mehr zu bereisen gibt, als die Ostsee oder den Schwarzwald. Und wer weiß, vielleicht entscheiden sich im kommenden Jahr die meisten Menschen ganz bewusst dazu, in ihrem Urlaub im Land zu bleiben. Erfahren Sie mehr am 30. August in der Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung.

Exotische Ecken ganz nah

Urlaub in Deutschland boomt, die Strände der Bundesrepublik sind voll, in den Voralpen herrscht Hochbetrieb und die Campingplätze sind ausgebucht. Die Deutschen sind im Reisefieber – und das trotz der Corona-Pandemie. Einen Unterschied zur Urlaubssaison der vergangenen Jahre gibt es allerdings: Der Sommerreiseboom spielt sich in diesem Jahr vor allem im Inland ab. Zwar war Deutschland auch schon in den vergangenen Jahren als Reiseziel immer beliebter geworden. 2020 aber überlegen es sich viele Urlaubswillige zweimal, ob sie in den Flieger steigen und in den Süden jetten.

Stattdessen entdecken sie in der Heimat ganz neue Ecken, fahren in den Schwarzwald oder ins Erzgebirge, in den Spessart oder ans Watt. Und auch die Städtereisen sind nach wie vor beliebt. Berlin und Hamburg, aber auch Heidelberg oder Nürnberg punkten 2020 zwar nicht bei ausländischen Gästen, wohl aber bei denen aus dem Inland. Aus diesem Grund haben wir auf den folgenden Seiten Inspirationen für den Urlaub in Deutschland zusammengetragen. Die eine oder andere spannende, aber unbekannte Region wird sicher auch für Sie dabei sein. Viel Freude beim Lesen!