IT-Sicherheit

Ausgabe vom 24.09.2018

Handelsblatt

Die Redaktion des Reflex Verlages klärt mit der Publikation IT-Sicherheit über die sicherheitskritischen Bereiche komplexer IT-Landschaften auf. Zudem zeigt sie Entscheidern, wo in die richtigen und notwendigen Technologien, Services und Lösungen investiert werden muss, um für alle aktuellen wie zukünftigen Bedrohungen gewappnet zu sein.

Es gibt keine Sicherheit im Internet. Und was viel schlimmer ist – es gibt nicht einmal ein Lagebild, mit dem wir verstehen könnten, welche Straftaten, Betrügereien und Angriffe täglich geschehen: Sieben Tage in der Woche, 24 Stunden am Tag und im Takt von zehntausenden Angriffen pro Minute. Schätzungen zufolge liegen die jährlichen Kosten der digitalen Verwüstungen im dreistelligen Milliardenbereich. Und allein der Verdacht, dass Kriminelle und Geheimdienste die Wahlen in den Vereinigten Staaten beeinflusst haben könnten, sollte uns zutiefst beunruhigen. Denn die Angreifer scheinen uns in den Disziplinen IT-Knowhow, Phantasie und krimineller Energie deutlich überlegen zu sein. Wir sind gezwungen, Gegenmaßnahmen zu finden, mit denen wir unsere Demokratie verteidigen.