Leben mit Krebs

Ausgabe vom 27.02.2022

Welt am Sonntag

Immuntherapien, zielgerichtete Therapien, Tumor-Genomsequenzierung – trotz der enormen Fortschritte auf dem Gebiet der Onkologie und der sich daraus ergebenden Chancen für Patienten steht die Wissenschaft immer noch vor Herausforderungen, die es zu überwinden gilt. Mit der Publikation „Leben mit Krebs“ stellt sich der Reflex Verlag folgenden Fragen: Wo stehen wir? Wo besteht noch Forschungsbedarf? Welche Herausforderungen erwarten uns? Neueste Entwicklungen und Fortschritte auf dem Gebiet der Krebsbekämpfung werden beleuchtet.

An allen Fronten kämpfen

Fürchten Sie sich davor, dass ein bösartiger Tumor in Ihrem Körper wachsen könnte? Sie die Diagnose Krebs erhalten? Damit sind Sie nicht allein: Denn laut einer DAK-Umfrage aus 2021 haben die Deutschen im Hinblick auf ihre eigene Gesundheit die größte Angst vor Krebs. Jedes Jahr erfahren über eine halbe Million Menschen in Deutschland von ihrer Krebserkrankung, mehr als vier Millionen Krebskranke gibt es hierzulande. Inzwischen geht das Robert Koch-Institut (RKI) davon aus, dass aufgrund des demografischen Wandels fast jeder Zweite im Laufe des Lebens die Diagnose Krebs erhält. Diese Gei- ßel der Menschheit war, ist und bleibt eine Volkskrankheit von großer Bedeutung, sie ist jedoch in vielen Fällen besiegbar geworden. Erfahren Sie, welche neuen Therapien und Techniken die Heilungschance erhöhen, was wirklich gegen quälende Nebenwirkungen hilft und was die moderne Krebsmedizin von morgen bereithält.