Medizinischer Fortschritt

Ausgabe vom 31.03.2018

FOCUS

In Deutschland stirbt jeder Zweite an einer Herzerkrankung. Rund 1,8 Millionen Menschen leiden unter einer chronischen Herzschwäche, circa 30 Millionen Bundesbürger haben Bluthochdruck. Prognostiziert ist zudem ein signifikanter Anstieg  dieser Erkrankungen! Der Ratgeber „Medizinischer Fortschritt“ informiert über therapeutische und diagnostische Möglichkeiten und Fortschritte der qualitativen medizinischen Versorgung.

Eine Herzensangelegenheit

Herz-Kreislauf-Erkrankungen gehören nach wie vor in Deutschland zu den häufigsten Todesursachen – trotz aller Fortschritte der Kardiologie. Rund 40 Prozent aller Sterbefälle gehen auf das Konto von Herzinfarkt, Vorhofflimmern, Herzinsuffizienz und Co. Aufklärung ist elementar, denn wenn etwas uns auf Herz und Gefäße schlägt, dann ist es ein ungesunder Lebensstil. Fakt ist auch: Patienten sind auf besondere medizinische Versorgung angewiesen. Eine Herzerkrankung ist nun mal kein kurzfristiges, einmaliges Ereignis, sondern beeinflusst das Leben von Betroffenen langfristig. Wie kann eine qualitative medizinische Versorgung geleistet werden? Wie sehen die Modelle der Patientenversorgung und -betreuung aus? Welche etablierten Verfahren und Innovationen aus der Medizintechnik stehen zur Verfügung? Welche neuen Therapieansätze sind vielversprechend? Diese und weitere spannende Fragen rund um das Herz und die Gefäße beantworten wir in diesem informativen Ratgeber. Viel Spaß beim Lesen!