Smart Health

Ausgabe vom 12.02.2021

Die Welt

Das Gesundheitswesen wird digital! Vorerst in kleinen Schritten, nun mit großen Sprüngen. Sprechstunden finden über den Computer statt und die Krankenkasse übernimmt die Kosten für therapierende Apps. Wir zeigen Ihnen in der Smart Health, welche Möglichkeiten die Medizin bereits bietet.

Gesundheit in Zeiten der Digitalisierung

Wearables überwachen unsere Körperfunktionen, Apps helfen uns, Krankheiten besser zu kontrollieren, unseren Arzt kontaktieren wir per Videochat und mit der elektronischen Patientenakte haben wir Zugriff auf alle unsere Gesundheitsdaten. Ganz klar: Die Zukunft der Gesundheit ist digital. Und das ist auch gut so. Denn die digitalen Technologien helfen uns, die Herausforderungen, vor denen unser Gesundheitssystem steht, besser zu meistern. Und das ist wichtig, denn immer mehr ältere und chronisch kranke Menschen brauchen immer bessere Therapien. Teure medizinische Innovationen müssen bezahlt und strukturschwache ländliche Gebiete medizinisch versorgt werden. Der digitale Wandel hat längst begonnen. Folgen Sie uns auf den kommenden Seiten in die digitale Welt der Medizin und erfahren Sie, was heute schon möglich ist. Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre!