Stadt der Zukunft

intelligent, resilient & nachhaltig

Ausgabe vom 18.12.2020

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Im Leitfaden „Stadt der Zukunft“ erläutert die Redaktion des Reflex Verlages, wie durch vorausschauende Investitionen in die richtigen Services, Technologien, Lösungen und Projekte notwendige urbane Transformationsprozesse, welche die Zukunftsfähigkeit einer Stadt kurz-, mittel- und langfristig sichern, schon im Heute erfolgreich umgesetzt werden können – und gerade in Krisenzeiten, auch müssen!

Weiter in die digitalen Fundamente investieren

Offensichtlich haben Städte und Kommunen beim Digitalisieren ihrer Prozesse ausgezeichnete Arbeit geleistet. Trotz Pandemie gibt es kaum Engpässe bei der Versorgung mit Energie, mit Wasser und Nahrung. Der Verkehr fließt und Industriegebiete sind mit Frachtflügen, Zügen, Containerschiffen sowie Autobahnen international vernetzt. Die Gesundheitssysteme funktionieren, Ärzte bereiten sich auf Massenimpfungen vor. In den Monaten der Corona-Krise haben die Infrastrukturen ihre Bewährungsprobe bestanden. Das ist auch ein Verdienst von Computern und Rechenzentren, die Logistik organisieren, Produktionen planen, Stromnetze managen und unterstützen, das Leben von Patienten zu retten. Mit den Fördergeldern des Bundes investieren Kommunen in die Digitalisierung und bauen auf diesen Fundamenten ihre Smart City, als auch ihre effiziente Verwaltung auf.