Wege zum Erfolg

Karrierechancen nutzen!

Ausgabe vom 31.05.2022

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Gemischte Teams sind resilient, sichern Erfolg

Die Physiker Alessandro Pluchino, Andrea Rapisarda und der Ökonom Alessio Biondo von der Universität Catania machten einen Versuch, wie zufällige Ereignisse Einfluss nehmen auf die Karriere. Zwar kann ein Modell die Wirklichkeit nie vollkommen erfassen. Ein Ergebnis aber ist: Der Einfluss von Glück auf die Karriere ist nicht zu unterschätzen. Ein gewisses Maß an Talent braucht es, man kann es fördern. In Zeiten von Arbeitskräftemangel und existenziellen Krisen wäre es doch angebracht, das aktuelle Geschehen um positive Maßnahmen zu ergänzen. Dem Glück beispielsweise ein wenig nachzuhelfen und in Unternehmen eine wertschätzende Organisationskultur schaffen, in der alle Menschen ihre Fähigkeiten und Erfahrungen ungeachtet der sozialen Herkunft einbringen können. Denn: Gemischte Teams mit Menschen unterschiedlicher Herkunft sichern Innovationskraft und Erfolg, sind resilienter, wie Studien des Vereins Charta der Vielfalt zeigen.

Freizeit, Karriere oder Focus Friday?

Die Work-Life-Balance ist eine Herausforderung für jede und jeden. Liest sich so schön auf Instagram & Co. Hat die Ärztin auf der Intensivstation oder der Feuerwehrmann denn überhaupt eine Chance, darüber groß nachzudenken? Auch der Arbeiter am Fließband kann sich nicht mal kurz ins Fitness-Studio abmelden. Das könnten ITler vielleicht noch per App lösen. Anderen Job suchen, lieber weniger Geld verdienen, mehr Freizeit genießen? Ganz auf die Karriere verzichten? Beim Softwarekonzern SAP sollen Beschäftigte an Freitagen jetzt mehr Zeit haben: zum „Durchatmen“! Das Unternehmen will seinen Beschäftigten zum Ende der Arbeitswoche mehr Zeit einräumen. Der „Focus Friday“ solle eine weitgehend ungestörte Arbeitszeit ermöglichen. „Wir durchlaufen die Arbeitswoche in Höchstgeschwindigkeit; was aber auf der Strecke bleibt, ist die Möglichkeit, intensiv an Dingen zu arbeiten, Neues zu lernen oder in einer Mittagspause durchzuatmen“, sagt Personalchef Cawa Younosi. Klingt nach „an der Karriere arbeiten“. In Handwerkerkreisen lautet der erklärte Fokus: „Freitag ab eins macht jeder seins!“